Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Tarifentwicklung 2020 im ÖPNV

BezeichnungInhalt
Sitzung:11.09.2019   AfWVB/04/2019 
Beschluss:Kenntnis genommen

Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Bauen nimmt den Vortrag zur Tarifentwicklung 2020 im ÖPNV zur Kenntnis.

 


Das Beratungsteam „Probst & Consorten“ habe für den ZVM das vorliegende Konzept für offensive Tarife im Münsterland erstellt. Dieses Konzept werde auch in der Tarifkommission erörtert, so Frau Dr. Schwenzow.

 

Frau Lindenhahn möchte darauf aufmerksam machen, nach ihrer Auffassung müsse nach den vorgelegten Planungen für die Strecke Raesfeld – Borken Preisstufe B (4,00 Euro) und für die Strecke Raesfeld – Bocholt Preisstufe C (10,20 Euro) gezahlt werden. Diese Regelung sei definitiv zu teuer. Es dürfe nicht sein, dass nach den neuen Strukturen mehr für eine Streckenrelation gezahlt werden müsse als bisher. Herr Himmel entgegnet, Stadt-/Gemeindegrenzen würden erst einmal nicht die Preisstufe vorgeben. Welcher örtliche Bereich letztlich zur Preisstufe A oder B zugeordnet werde, müsse noch definiert werden.

 

Frau Dr. Schwenzow teilt mit, sie werde die Rückmeldung von Frau Lindenhahn zum Konzept aufnehmen und weitergeben.

 


[ Copyright 2016 - Kreis Borken ]