TOP Ö 2: Verpflichtung sachkundiger Bürger/innen und Einwohner/innen

TOP

Texte

Herr Jasper bittet alle Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben. Er informiert die zu verpflichtenden sachkundigen Bürger, dass der religiöse Zusatz der Eidesformel freiwillig sei.

 

Die sachkundigen Bürger

 

Herr Schemmer,

Herr Gebing,

Herr Schulenkorf,

Herr Haase,

Herr Henrichs,

Herr Warschewski,

Herr Ostendorf sowie

Herr Kassner, der als Gast im Zuschauerraum an der ersten Ausschusssitzung teilnimmt,

 

werden von Herrn Jasper durch das Nachsprechen folgender Worte

 

„Ich verpflichte mich, dass ich meine Aufgaben nach bestem Wissen und Können wahrnehmen, das Grundgesetz, die Verfassung des Landes und die Gesetzte beachten und meine Pflichten zum Wohle des Kreises erfüllen werde. So wahr mir Gott helfe.“

 

verpflichtet.