Die als Anlage zum Beschlussvorschlag beigefügten Maßnahmensteckbriefe werden Bestandteil des Mobilitätskonzeptes.


Sachdarstellung:

Das Mobilitätskonzept des Kreises Borken soll nach seiner Grundkonzeption regelmäßig fortgeschrieben werden. Unter Beteiligung der interfraktionellen Arbeitsgruppe Mobilität wurden Steckbriefe (vgl. Anlage) zu folgenden Maßnahmen entwickelt:

 

·        Umsetzung des Veloroutenkonzeptes,

·        Umsetzung des Mobilstationen-Feinkonzeptes,

·        Unterstützung bei der Errichtung eines zentralen, digitalen Buchungs- und Zugangssystems für Fahrradabstellanlagen,

·        Fahrradforum zum Thema Fahrradstraßen und

·        Umsetzung der Empfehlungen aus der Modal-Split-Erhebung

 

Nach Abstimmung mit dem Planungsbüro Energielenker ist eine gesonderte Bilanzierung der Treibhausgasemissionen (THG-Bilanzierung) der in diesen Steckbriefen hinterlegten Maßnahmen nicht möglich.

 

Ferner wies dieses darauf hin, dass für eine THG-Bilanzierung des Verkehrssektors im Kreis Borken die Modal Split Daten die wichtigste Datengrundlage seien. Da diese Daten gegenwärtig für den Kreis Borken aktualisiert werden, sollten diese Ergebnisse für die THG-Bilanzierung zunächst abgewartet werden, um dann eine aktuelle Datengrundlage in diesem Bereich vorliegen zu haben. Hier könnten dann auch Entwicklungen zwischen der letzten Erhebung bewertet werden.

 

 

 

Entscheidungsalternative(n):

Ja. Dem Beschlussvorschlag wird nicht gefolgt

 


Finanzielle Auswirkungen:            

Keine.

 


  


Klimafolgenabschätzung:

Klimafolgen, die sich aus dem Beschluss ergeben, sind

 positiv

 nicht zu erwarten / sind nicht ersichtlich

 nicht wesentlich (z.B. in Folge von Geringfügigkeit, fehlender Unmittelbarkeit, sich weitgehend neutralisierender Wechselwirkungen)

 negativ – Klimaschonendere Alternativen

 kommen aus Sicht der Verwaltung nicht in Betracht (bei Bedarf Ausführungen durch FE), weil…

 werden von der Verwaltung aus folgenden Gründen nicht vorgeschlagen

(z.B. Wirtschaftlichkeit, Kosten, technische Risiken, Verlässlichkeit, etc.): Ausführungen durch FE