Betreff
Förderung der Sozialarbeiter/innen im Allgemeinen Sozialen Dienst bei den Wohlfahrtsverbänden
Vorlage
0260/2006
Art
Beschlussvorlage öffentlich

Der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales empfiehlt, die Einzelvereinbarungen mit den Wohlfahrtsverbänden über die Förderung des Allgemeinen Sozialen Dienstes um drei Jahre (2007 bis 2009) zu verlängern.

Rechtsgrundlage:

keine


Sachdarstellung:

Verschiedene Wohlfahrtsverbände im Kreis Borken halten im Rahmen des Allgemeinen Sozialen Dienstes präventiv orientierte soziale Infrastruktur im Kreisgebiet vor. Damit soll den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht werden, frühzeitig Angebote in Anspruch zu nehmen und somit für sie belastendere und einschneidendere Problemsituationen und Hilfen zu vermeiden.

 

Mit den Wohlfahrtsverbänden, die hierfür entsprechende Leistungen erbringen, hat der Kreis Borken für die Jahre 2004 bis 2006 Einzelvereinbarungen geschlossen. Die Vereinbarungen regeln eine anteilige Förderung von Stellen mit 17.000 Euro pro 1,0 Stelle im Jahr 2004 und eine anteilige Hinzurechnung tariflich umgesetzter Steigerungen für die Jahre 2005 und 2006. Die Träger verpflichten sich in den Vereinbarungen, nach jedem Förderjahr einen schriftlichen Bericht zur Wirksamkeit ihrer geförderten Tätigkeiten vorzulegen.

 

Die geförderten Aufgabenbereiche umfassen insbesondere:

-       Leistungen zur Förderung der Selbsthilfepotenziale

-       Förderung des Ehrenamtes

-       Beratung und Vermittlung an weitergehende Hilfen

-       Soziale Gruppenarbeit mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen

-       Vorhalten eines Adoptions- und Pflegekinderdienstes in enger Kooperation mit dem Kreis Borken

-       Unterstützung von Familien in Erziehungsfragen

 

Mit den einzelnen Verbänden wurden folgende Grundlagen vereinbart:

 

Wohlfahrtsverband

Geförderte Stellenanteile

Förderbetrag 2004 (€)

Caritasverband für das Dekanat Bocholt e.V.

1,0

17.000

Caritasverband für das Dekanat Borken e.V.

1,0

17.000

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken

3,0

51.000

SkF Ahaus-Vreden e.V.

2,0

34.000

SkF Bocholt e.V.

1,5

25.500

SkM Bocholt e.V.

1,0

17.000

Stellen gesamt

9,5

161.500

 

Für den Zuschuss im Jahr 2005 wurde eine tarifliche Steigerung in Höhe von 2 % berücksichtigt, so dass sich das Fördervolumen auf insgesamt 164.730 Euro erhöhte.

 

Für die Förderung im Jahr 2006 war keine weitere Erhöhung zu berechnen, da es im Jahr 2005 keine tarifliche Steigerung gab.

 

Die Laufzeit aller Einzelvereinbarungen ist befristet bis Ende 2006. Um die aufgebaute soziale Infrastruktur zu sichern, sollte die Laufzeit der Vereinbarungen um weitere drei Jahre bis zum Jahr 2009 verlängert werden.

 

Die Verwendungsnachweise machen deutlich, dass die präventiven Angebote der Wohlfahrtsverbände von den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis gut angenommen und benötigt werden.

Finanzielle Auswirkungen:

jährlich 164.730 Euro zzgl. tarifliche Steigerungen