Betreff
Kiesabbau in Suderwick Anfrage der SPD-Fraktion v. 29.01.2012
Vorlage
0060/2012
Art
Anfrage SPD-Fraktion

Sachdarstellung:

1.    Ist der Kreisverwaltung Borken bekannt, dass die niederrheinische Kies - und  Sandbaggerei beabsichtigt, die Abbaugröße in Suderwick von 90 ha auf 120 ha zu erweitern?

2.    Ist dem Kreis Borken bekannt, dass die Gemeinde Aalten – Dinxperlo und die Stadt Bocholt den Kiesabbau ablehnen? Welche Gründe führen diese gegen den Abbau an?

3.    Wie erhöht sich das Transportaufkommen und mit welchen Belastungen für die Umwelt ist zu rechnen?

4.    Am 20. Januar gab es einen sogenannten Scopingtermin  von Vertretern der Fachbehörden und Träger öffentlicher Belange im Kreishaus? Was wurde dort mit welchem Ergebnis besprochen?

5.    Der Kiesabbau führt zu einem erheblichen Flächenverlust in der Region. Wie und wo wird dieser ausgeglichen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Schulte